banner front page

Da ist doch einiger Foto-Kram zusammen gekommen in den letzten Wochen. Es wird also endlich Zeit für'n neues Update, damit ihr das notorische F5-Drücken endlich beenden könnt. Diesmal gibt's unter anderem Bilder aus Kroatien, Italien, Dänemark und von den Werder-Spielen in Leverkusen und gegen Eintracht Frankfurt. Am Wochenende hatte ich in Düsseldorf natürlich auch einen Aparillo im Einsatz. Frisch zu Ostern gibt's ein paar Fotos von Werders März-Auswärtsspielen in Mönchengladbach und Mainz. Dazu werden Impressionen aus dem Ruhrpott und von Royal Antwerpen gereicht.

Die Bilder von der unglücklichen Derby-Niederlage in Hamburg findet ihr auch irgendwo. Übrigens könnt ihr uns seit geraumer Zeit auf Twitter folgen. Ein paar Fotos vom letzten Stadionauftritt der Aachen Ultras sind in der Januar-Galerie zu sehen. Dazu gibt es Impressionen von Spielbesuchen in Offenbach, Heerenveen und Brüssel. Frisch vom Wochenende gibt es ein paar Impressionen vom Auswärtskick bei Eintracht Frankfurt. Vom November reiche ich Bilder von den Spielbesuchen in Istanbul nach und oben drauf wurde die Rubrik Altes.

Die Action in den Kurven von den Spielen gegen Mönchengladbach und in Fürth sowie Fotos von zwei unterklassigen Spielbesuchen in Neumünster und Halle findet ihr ab sofort in der Oktober-Galerie. Frisch vom Wochenende gibt es die Fotos vom Derbysieg. Vom Vormonat werden Impressionen vom Pokalspiel aus Münster, den Niederlanden, Portugal und Berlin nachgereicht. Partidas.de proudly presents the new Schnitzer! Die Nummer 7 ist auf dem Markt und kann bei diversen Veranstaltungen oder per Post geordert werden. Wer den Versand bevorzugt, meldet sich mit der zu bestellenden Heftanzahl einfach an.

So, nächstes Update! Fotos gibt's diesmal vom Spiel gegen Bayern München und einem Kurztrip nach Barcelona. Zudem wurde tief in die alte Berichte-Kiste gegriffen und ein sechs Jahre alter Report aus Italien rausgekramt. Buenas tardes, chicas y chicos! Wie versprochen gibt es im April eine gehörige Ladung von den gesammelten Eindrücken aus den Stadien von weiter weg. Erstmals gibt es hier Fotos aus Südamerika zu sehen, die nach drei ereignisreichen Wochen mit acht Spielen in Brasilien und Argentinien für euch frisch eingepflegt wurden. Im Bereich Altes wird sich diesen Monat ganz gewiss auch noch was tun. Stay tunded!

Hallo zum März-Update. Zugegeben, das "Fußball-Jahr" 2012 will noch nicht so richtig anlaufen. Die letzten Spielbesuche bezogen sich allesamt auf Deutschland. Dafür kann sich bereits auf den April gefreut werden, wenn es dann endlich mal wieder Bilder aus anderen Ländern und sogar weit, weit weg liegenden Kontinenten gibt. Bis dahin wecke ich nochmal eure Erinnerungen an eine richtig gute Tour: Fotos und Bericht unseres genialen Auftritts in St. Étienne aus dem Jahre 2009 findet ihr unter Altes. Ein guter Deal: Ausgabe 6 und Ausgabe 7 zum Preis von 5 Euro (zzgl. 0,85 Euro Porto). Nur solange der Vorrat mir noch auf den Füßen liegt. Einfach eine E-Mail an castroxieme@yahoo.fr mit Anschrift schicken, dann bekommt ihr die Zahlungsmodalitäten.

Wie ihr euch den Groundhopping anschliessen könnt

Man kann nie genug Hobbies haben, besonders wenn man sehr viel Freizeit hat und genug Ressourcen um fast alles aus zu probieren. Manchmal entscheidet man sich Sport zu treiben, falls man noch immer in der Möglichkeit ist dies zu tun und in anderen Fällen malt man. Viele nehmen sich vor bis ans Ende ihrer Tage zu reisen und die Welt zu entdecken, wobei die wenigen die es nicht tun es eigentlich mit etwas anderen kombinieren. Eine wundervolle Frau von der Sex Zürich Webseite auf https://www.and6.com/ wird es mögen mit euch irgendwo zu reisen, also solltet ihr sie unbedingt einladen. Groundhopping ist etwas was man schon seit Jahrzehnten weiss, wobei nur einige die Bedeutung wissen.

Was ist Groundhopping?

Sich über die neue Sportsaison zu freuen bedeutet für viele etwas ganz anderes, manche freuen sich deswegen weil sie endlich etwas auf den Fernseher haben werden was sie sich eigentlich ansehen möchten. Erwachsenenunterhaltung interessiert jeden, also wird dieses Thema ganz ausgelassen. Frauen mögen diese Saison vielleicht deswegen weil alle Kinder und ihr Ehemann für wenigstens zwei Stunden ruhig sein werden. Für viele bedeutet dies dass sie endlich schon wieder reisen können und sich dabei unendliche Spiele ansehen. Dies wird dann Groundhopping genannt, nicht aber gleich, sondern erst nach dem man sich dies als Aufgabe und Aktivität nimmt. Eine wundervolle Frau von einer Sex Zürich Plattform wie AND6 wird es sicherlich mit euch machen möchten und euch eines Tages auch vielleicht dazu bringen weiter zu gehen. Es gibt auch verschiedene Regeln die das Groundhopping zu etwas wirklich wichtigen machen. Zuerst muss man eigentlich auf den Feld und im Stadium gewesen sein wobei man sich ein Spiel angesehen müsste um das Platz auf die Liste drauflegen zu können. Es ist sehr männlich denn man muss Gründe ausdeuten wieso man dies alles gemacht hat und dabei kann man einiges mehr als nur Erwachsenenunterhaltung kriegen.

Es ist etwas fürs ganze Leben

Natürlich kann man nie alle Stadien besuchen und deshalb werden nur die wichtigsten ausgewählt. Zum Beispiel kann man ein Mitglied des Clubs 92 der Groundhopper nur dann werden wenn man all die Stadien der Premier Fussball Liga besucht hat. Falls eure wunderschöne Dame von einer guten Sex Zürich Niche dies noch nie gemacht hat ist es eure Aufgabe es ihr zu zeigen. Zuerst muss man natürlich von irgendwo anfangen und das was die meisten als Startpunkt wählen ist das Stadion ihrer Hauptstadt. Wenn es so was nicht gleich dort gibt dann könnt ihr immer nach Grossbritannien, Deutschland, Norwegen, Belgien oder Niederlande fahren.

Den Frauen wird dies in jeden Fall etwas neues sein und ihr werdet mehr live Sport vor Ort kriegen als ihr es je gehabt hat. Man sollte aber mit gar nichts zu weit gehen, also wird ein mal im Monat genug sein oder am meisten 10 Spiele in einer Saison. Der Frau von den Sex Zürich Erlebnis wird die Anzahl an neuen Destinationen gefallen und ihr werdet deswegen nie wieder alleine sein. Groundhopping kann sogar Menschen zusammen verbringen, nur wenn man sich genug Mühe gibt es rein zu lassen. Am Ende wird man in jeden Fall mehr Geschichten zu erzählen haben den je zuvor und alle werden interessant sein.